Ausbildung zum Jagdaufseher

Der Jagdschutz umfasst den Schutz des Wildes vor Raubwild, Raubzeug und vor Wilderern und die Überwachung der Einhaltung des Tiroler Jagdgesetzes.

Für jedes Jagdgebiet (ausgenommen berufsjägerpflichtige Reviere) ist vom Jagdpächter ein Jagdaufseher zu bestellen. Die bestellten Jagdaufseher sind nach ihrer Bestätigung durch die Bezirksverwaltungsbehörde von dieser in Eid und Pflicht zu nehmen.

Der Jagdaufseher-Ausbildungslehrgang und die -prüfung werden einmal jährlich abgehalten.

Gemäß § 33a Abs. 5 lit. d sind nur Personen zur Jagdaufseherprüfung zuzulassen, die eine jagdliche Revierpraxis von mindestens 250 Stunden absolviert haben.

Jagdaufseher-Ausbildung 2022

Der nächste Jagdaufseherkurs findet im Frühjahr 2022 in der LLA Imst statt.

Kurs (Dauer: 3 Wochen):

  • 18. bis 23. April 2022 (Mo-Sa)
  • 25. bis 30. April 2022 (Mo-Sa)
  • 09. bis 14. Mai 2022 (Mo-Sa)
  • jeweils von 08.00 bis ca. 17.00 Uhr (auch an Feiertagen)

 

Die Ansuchen um Zulassung zur Jagdaufseherausbildung können ab sofort bis spätestens 01. März 2022 beim Tiroler Jägerverband eingereicht werden.

Der Lehrgang wird ab einer angemeldeten Teilnehmerzahl von mindestens 20 LehrgangsteilnehmerInnen durchgeführt und ist auf höchstens 35 LehrgangsteilnehmerInnen beschränkt. Anmeldungen werden chronologisch in der Folge der vollständig eingereichten Anmeldungsunterlagen zu Lehrgang und Prüfung gereiht.

Für die Teilnahme am Kurs gilt die 2G-Regel!

 

Dokumente, die mit dem Ansuchen vorgelegt werden müssen:

    1. Geburtsurkunde,
    2. Lebenslauf,
    3. Nachweis einer gültigen Tiroler Jagdkarte (Jagdjahr 2022/23) – Hinweis: Die Zahlscheine für die Verlängerung werden Ende Februar 2022 verschickt,
    4. Nachweis über den Besitz einer Tiroler Jagdkarte oder einer Jagdkarte eines anderen Landes in den der Antragstellung vorausgegangenen fünf Jahren (Jagdjahre 2017/18 bis 2021/22) – Hinweis: Die Bestätigung über den Besitz der Tiroler Jagdkarte wird vom TJV beigefügt,
    5. Bestätigung über die Teilnahme an einem Ausbildungslehrgang des Tiroler Jägerverbandes gemäß § 14 (= Jagdaufseher-Lehrgang)*,
    6. Nachweis über die absolvierte jagdliche Revierpraxis in den der Antragstellung vorausgegangenen fünf Jahren im Ausmaß von mindestens 250 Stunden gemäß § 33 Abs. 5 lit. d des TJG 2004 in Verbindung mit § 15 der 1. DVO zum TJG 2004,
    7. Bestätigung über die zum Zeitpunkt des Ansuchens nicht länger als fünf Jahre zurückliegende Teilnahme an einem mindestens 16-stündigen Lehrgang in Erster Hilfe*.

*Die Bestätigung über die Teilnahme am Ausbildungslehrgang des Tiroler Jägerverbandes (lit. e) sowie jene über die Teilnahme am Lehrgang in Erster Hilfe (lit. g) sind spätestens vor dem Beginn der schriftlichen Prüfung beizubringen.

 



		

Jagdaufseher-Prüfung 2022

Prüfungsschießen: Freitag, 08. April 2022, ab 09.00 Uhr (Tarrenz)

Schriftliche Prüfung: Montag, 16. Mai 2022, ab 09.00 Uhr (TJV Innsbruck)

Mündliche Prüfung: Montag, 16. Mai 2022, ab 14.00 Uhr, bis Mittwoch, 17. Mai 2022 (TJV Innsbruck)