Liebe Eltern & Lehrer!

Unser Anliegen ist es, Wissen über die heimischen Wildtiere, ihre Lebensräume sowie die Aufgaben der Jagd allen Altersgruppen näher zu bringen. Für Kinder und Schüler haben wir speziell abgestimmte Unterlagen sowie das Projekt „Jäger in der Schule“ ins Leben gerufen.

Mit diesem Angebot können Lehrerinnen und Lehrer die Referenten der Jägerschaft für einen Projekttag / Ausflug / Gastvortrag einladen, bei dem die altersgemäße Behandlung der folgenden Themen erfolgt:

  • Heimische Wildarten inkl. Besonderheiten des heimischen Wildes
  • Lebensraum der Wildtiere in Tirol
  • Aufgaben der Jägerschaft
  • Sinn und Zweck der Erlegung des Wildes
  • Richtiges Verhalten in der Natur

 

Als besonderes Angebot kann in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen JägerIn der Besuch einer Wildfütterung (nur im Winter) organisiert werden. Somit wird dieses Projekt sicherlich zu einem bleibenden Eindruck für die SchülerInnen.

Die Kosten (Vortrag, Unterrichtsmaterialien, Informationsbroschüren und Besuch Wildfütterung) werden vom Tiroler Jägerverband übernommen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo Kinder!

Dich interessieren die heimischen Wildtiere und welche Aufgaben wir in der Natur erfüllen? Dann bist du hier richtig!

Unterlagen zum Download:

Das Heft für Kinder

Kinder auf der Pirsch

Hier

Wildtiere unserer Heimat

Der Lehrbehelf für Schulen

 

1265726401_online_cover_klein„Wildtiere unserer Heimat“ heißt ein kleines Büchlein, das der Tiroler Jägerverband für die Kinder der 5./6. Schulstufe herausgegeben hat. Es freut uns, wenn neben der Jägerschaft auch die Kinder unsere Wildtiere beobachten und genauer kennenlernen wollen. Dabei soll sie dieses kleine Buch unterstützen.

Dieses Büchlein über die Wildtiere unserer Heimat liefert auf 44 Seiten interessante Informationen über das Aussehen, den Lebensraum und die Besonderheiten der einzelnen Tiere. Auch über den Jäger, sein Berufsbild und seine Aufgaben kann man einiges erfahren. Folgende Tierarten werden beschrieben: Murmeltier, Fuchs, Dachs, Waldhühner, Feldhase, Schneehase, Steinmarder, Baummarder, Rehwild, Rotwild, Gamswild, Steinwild und Steinadler.

Mit verschiedenen Rätseln lassen sich die Lebensweise und typische Gewohnheiten der Tiere spielerisch erarbeiten. Dabei gibt es Kreuzworträtsel, Buchstabensalate, Zahlenrätsel, Wissensfragen, Labyrinthe und vieles mehr.

1265727076_online_auerhahncutout_1

In der Mitte befindet sich eine Bastelvorlage, die aus dem Büchlein herausgenommen werden kann. Die beschriebenen Wildtiere können ausgeschnitten und aufgestellt werden oder auf einer selbstgemachten Zeichnung in ihren jeweiligen Lebensraum geklebt werden, so wie am Umschlag des Büchleins.

„Die Wünsche der Wildtiere“ richten sich an alle kleinen und großen Menschen: „Wir, die Wildtiere, wissen, dass jeder den Wald zu Erholungszwecken betreten kann. Damit wir ungestört in unserem Lebensraum existieren können, wünschen wir uns ein paar Dinge von euch.“ Diese Wünsche können im Buch nachgelesen werden und sind wichtig, wenn wir Menschen in der Natur unterwegs sind. Dort ist nämlich die Wohnung der Wildtiere, die gerne sagen würden: „Danke für eure Rücksichtnahme in unserem Lebensraum!“

jagdbuch.indd

Auch von Kaiser Maximilian und seinen Jagderlebnissen in der Martinswand wird im Buch erzählt und zum Schluss werden noch einige Ausdrücke aus der Jägersprache erklärt, die bei den Tierbeschreibungen vorkommen.
Das Büchlein wird über die Bezirksjägermeister an die Schulen kostenlos weitergegeben.

Gesamtkonzept und Inhalt: Mag. Birgit Kluibenschädl