Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

www.tjv.at | Foto: Kathrin Hüber, shutterstock

Webinar: Schalenwild in der Kulturlandschaft und wie wir damit umgehen (§33a)

7. Februar 2023 | 18:30 - 20:30

Kostenlos

Details

Datum:
7. Februar 2023
Zeit:
18:30 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online-Seminar

Veranstalter

Tiroler Jägerverband
Telefon:
+43 (0) 512 - 57 10 93

Weitere Angaben

Referent/en:
Dr. Daniel Hoffmann, Game Conservancy Deutschland e.V.
Anmeldung erforderlich:
ja

Der Zugang und Umgang mit Wildtieren in der Kulturlandschaft Mitteleuropas ist teilweise sehr kontrovers. Insbesondere bei den jagdbaren Wildarten spielt dabei das Potenzial für Wildschäden oft eine maßgebliche Rolle. Dr. Daniel Hoffmann, Wildbiologe des Vereins Game Conservancy Deutschland, beleuchtet in seinem Vortrag aktuelle Tendenzen vor allem beim Schalenwild. Pauschalen Annahmen, die vielerorts vorherrschen, dass das Schalenwild im Allgemeinen zum einen immer häufiger wird und zum anderen bei moderater Bejagung zu erheblichem Verbiss führen, sind simplifizierende Aussagen, die geeignet sein können, politische Entscheidungen zu beeinflussen, jedoch nicht zu einer Problemlösung genügen. Neben der Identifikation, welche Art verbeißt, wären noch viele weitere biologische und physiologische Fragestellungen zu beantworten. Denn eine einfache lineare Korrelation zwischen Wildbestand und Verbisshäufigkeit besteht statistisch gesehen nur in den seltensten Fällen und tatsächlich kann kaum eine Studie eine solche Korrelation aufbauen, da die Basisdaten zum Wildbestand fehlen.

 

ANMELDUNG:

Dieses Webinar kann für Jagdschutzorgane als § 33a Fortbildung angerechnet werden! Dazu ist es unbedingt erforderlich, sich mit seinen VOLLSTÄNDIGEN UND RICHTIGEN DATEN anzumelden. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur online möglich!

HIER GEHTS ZUR ANMELDUNG

 

Hinweis zur Überprüfung der Anwesenheit für Jagdschutzorgane:

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Anwesenheit während Online-Seminaren überprüft wird. Einerseits erfolgt dies über die automatische Aufzeichnung ihrer eingeloggten Zeit via Zoom sowie andererseits darüber, dass während dem Vortrag drei Umfragen durchgeführt werden, die beantwortet werden müssen. Loggen Sie sich verspätet ein bzw. verfrüht aus oder werden nicht alle Fragen beantwortet, ist es uns leider nicht möglich, Ihnen eine Bestätigung für die volle Zeit auszustellen.

ein Kommentar

  • Josef Hinterholzer 14. Dezember 2022   Antworten →

    Die gestrige Webinar Veranstaltung war hoch interessant informativ und lehrreich ….

Hinterlassen Sie einen Kommentar