26. Wildtiermanagement-Tagung: Landschaft der Furcht

Datum: 6. – 7. Oktober 2022
Uhrzeit: Do.: 13:30 – 18:00 Uhr
Fr.: 09:00 – 13:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal, St. Jakob i. D.
Kosten: 48,- EUR (exkl. Übernachtung und Verpflegung, inkl. digitaler Tagungsband und Buffet)
Anmeldung: Anmeldung direkt beim Nationalpark Hohe Tauern

Der Lebensraum von Wildtieren gerät von allen Seiten immer stärker unter Druck. Doch nicht nur wirtschaftliche Interessen oder die allgemeine Naturnutzung in der Freizeit, auch die Jagd kann Bewegungsmuster von Tieren zeitlich und räumlich stark verändern und einschränken. Welche Auswirkungen haben aber all diese Veränderungen auf Wildtiere? Und welche Rolle kommt in einer Landschaft der Furcht vielleicht auch Beutegreifern zu?

Die Wildtiermanagement Tagung der Nationalpark Akademie versucht seit Jahren die jeweiligen Themen nicht nur aus rein jagdlicher Sicht, sondern aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Daher finden sich immer wieder auch ethische oder philosophische Ansätze im Rahmen dieser Veranstaltung.

 

Referenten

Christopher BÖCK I Oberösterreichischer Jagdverband, Hohenbrunn
Armin DEUTZ I Amtstierarzt, Murau
Andreas DUSCHER I Österreichische Bundesforste, Geschäftsfeld Jagd, Purkersdorf
Ulrike GISSING I Tierärztin, Spital am Phyrn
Veronika GRÜNSCHACHNER-BERGER I Naturpark Sölktäler, Stein an der Enns
Martina JUST I Tiroler Jägerverband, Innsbruck
Beatrix STERNATH I Tierärztin, Jägerin, Rangerin, Mallnitz
Stefan PFEFFERLE I Berufsjäger, Bayern
Ulley ROLLES I Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapeutin, Spittal an der Drau

 

 

images