Steinadler

Federwild / Taggreifvögel

Steinadler Aquila chrysaetos

Kennzeichen Spannweite bis 2,3m. Altvögel (ab 4 – 5 Jahren) dunkelbraun gefärbt. Jungvögel an weißlichen Flügelflecken und weißer Stossbasis im Flug gut erkennbar.
Verbreitung Jahresvogel, ganzjährig territorial; besiedelt als Brutvogel den gesamten Alpen- und Voralpenraum
Lebensraum Offene und halb offene Landschaften im Bereich von 1500 – 3000 m ü.M. Horste meist etwas über der Waldgrenze.
Nahrung Mehrheitlich Murmeltiere, zudem u.a. Hasen, Füchse, junges Schalenwild; im Winter und Frühling auch Aas.
Fortpflanzung Brutort in Felsnischen, selten auf hohen Bäumen. Legt 2 Eier, wobei meist nur 1 Jungvogel überlebt. Brütet oft über Jahre im gleichen Horst.
Besonderheiten Natürliche Dichteregulierung durch häufige Revierkämpfe, was den Bruterfolg reduziert.