Ausbildung zum Jagdaufseher

Der Jagdschutz umfasst den Schutz des Wildes vor Raubwild, Raubzeug und vor Wilderern und die Überwachung der Einhaltung des Tiroler Jagdgesetzes.

Für jedes Jagdgebiet (ausgenommen berufsjägerpflichtige Reviere) ist vom Jagdpächter ein Jagdaufseher zu bestellen. Die bestellten Jagdaufseher sind nach ihrer Bestätigung durch die Bezirksverwaltungsbehörde von dieser in Eid und Pflicht zu nehmen.

Der Jagdaufseher-Ausbildungslehrgang und die -prüfung werden einmal jährlich abgehalten.

Gemäß § 33a Abs. 5 lit. d sind nur Personen zur Jagdaufseherprüfung zuzulassen, die eine jagdliche Revierpraxis von mindestens 250 Stunden absolviert haben.

Jagdaufseherlehrgang 2018

Der Jagdaufseher-Lehrgang im Jahr 2018 findet in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Rotholz zu folgenden Terminen statt.

 

Kurszeiten:

  • Montag, 30.04.2018 bis Samstag, 12.05.2018
  • Montag, 21.05.2018 bis Samstag, 26.05.2018
  • jeweils 08.00 bis 17.20 Uhr

 

Kosten:

Die Kursgebühr beträgt € 570,- und ist bis 23.03.2018 zu entrichten (Die Rechnung wird vom TJV nach Eingang der Anmeldung verschickt.).

 

Unterlagen:

Die Unterlagen werden von den Vortragenden selbst bei Kursbeginn als Skript zur Verfügung gestellt und sind bereits in der Kursgebühr enthalten.

 

Ansuchen um Zulassung zum Jagdaufseher-Lehrgang mit anschließender Prüfung  samt Beilagen sind von den Prüfungswerbern bis spätestens Freitag, den 23. März 2018 ausnahmslos bei der Geschäftsstelle des Tiroler Jägerverbandes, Meinhardstraße 9, 6020 Innsbruck, einzubringen.

 

Jagdaufseherprüfung:

  • Schießprüfung: Freitag, 27.04.2018, ab 09.00 Uhr (Tarrenz)
  • Schriftliche Prüfung: Montag, 28.05.2018 (TJV Geschäftsstelle)
  • Mündliche Prüfung: Montag, 28.05. bis 30.05.2018 (TJV Geschäftsstelle)