Anschussseminar

Vortragender: WM Ludwig Haaser
Datum & Ort: 2. September 2017 (Bezirk Landeck)
Uhrzeit: 09.30 bis ca. 15.00 Uhr
Kosten: € 50,-
Anmeldung:
erforderlich, maximal 25 Personen
(ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste)

Wer kennt es nicht? Nach dem Schuss liegt das Stück nicht im Feuer. Der Schütze findet am Anschuss weder Schweiß noch Schnitthaare, überstürzt wird die Schlussfolgerung „Fehlschuss“ gezogen. Ein fataler Fehler, denn in vielen Fällen sind auch bei tödlichen Treffern kaum Pirschzeichen am Anschuss zu finden.

Im Seminar wird ausführlich darauf eingegangen, worauf Sie vor, während und nach dem Schuss achten müssen und wie die kleinsten Pirschzeichen am Anschuss richtig zu deuten sind. Im Praxisteil werden künstliche Anschüsse und Pirschzeichen wie Schweiß, Knochensplitter und Organteile genauer untersucht.